Galaktische Barriere

Die Galaktische Barriere ist ein Energieband, das die Milchstraße umgibt.

Bislang durchquerten mindestens drei Raumschiffe der Sternenflotte das Band:

Die SS Valiant und USS Enterprise zählen zu den Raumschiffen, die diese Barriere überwunden haben, wobei es jeweils zu Verlusten in der Besatzung kommt. (TOS: Die Spitze des Eisberges)

Die Enterprise überquert die Barriere sogar zwei weitere Male: Das für sie zweite Mal ist, als das Schiff von Kelvanern übernommen wird, die zurück zur Andromeda-Galaxie reisen wollen, und ein drittes Mal, als Lawrence Marvick das Raumschiff entführt. (TOS: Stein und Staub, Die fremde Materie)

Etwa 80 Jahre danach durchquert die USS Enterprise (NCC-1701-D) vermutlich ebenfalls die Barriere, als sie aufgrund einer Antriebsmodifikation von Kosinski und dem Reisenden bis in die Galaxie M33 fliegt. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit bleibt die Crew von einer etwaigen Wechselwirkung verschont. (TNG: Der Reisende)

Diese Barriere sollte nicht mit der Großen Barriere verwechselt werden, welche die USS Enterprise (NCC-1701-A) 2287 durchquert und die um den Galaktischen Kern liegt. (Star Trek V: Am Rande des Universums)