Cardassianische Union

Die Cardassianische Union (auch bekannt als das Cardassianische Imperium oder Cardassia) ist die offizielle Verwaltungsapparat der Cardassianer. Die Union ist eine wichtige politische Macht in dem Alpha-Quadrant der Milchstraße und der derzeitige Anführer des Staates ist Natima Lang. Nach einigen Jahren der Reformen, betreibt man nun starke Bindungen zu anderen Staaten, eine Vielzahl andere Staaten wie auch viele Cardassianer traten dem Wahren Weg bei, welcher dafür kämpf, Cardassia zurück zu seinen alten militärischen und imperialistischen Wegen zu bringen.

   

Geschichte:

Hebetianisches Altertum

Cardassia ist einst ein friedlicher Planet mit einer blühenden Kultur die eine Reihe von bekannten Architekten, Wissenschaftlern und Künstlern hervorbringt. Bereits in seiner Frühzeit wird der Planet von einer hoch entwickelten Zivilisation, den Hebitianern bewohnt. In den 2160ern finden Archäologen die eindrücklichen Gräberhöhlen und Ruinen der Hebitianer, welche noch heute zu den prachtvollsten in der gesamten Galaxie zählen. (TNG: Geheime Mission auf Celtris Drei, Teil II)

Die Union und die Erste Republik

Die natürliche Ressourcenarmut des Planeten führt aber zum wirtschaftlichen Kollaps, welche Armut und Hungersnöte unter der cardassianischen Bevölkerung hervorruft, so dass sie beginnt, andere Planeten zu plündern um ihren stetig wachsenden Durst nach Ressourcen zu stillen, nötigenfalls mit Gewalt. Das cardassianische Militär unter dem Zentralkommando und der Obsidianische Orden gewinnen immer mehr an Macht. Um den Krieg gegen die Föderation zu finanzieren plündert das Militär viele der oben genannten Ruinen, die viele wertvolle Kunstschätze und Artefakte enthalten.

Herrschaft des Dominion

Cardassia in Trümmern

Einfluss des Dominion

Als die cardassianische Flotte sich in der Schlacht um Cardassia gegen die Jem’Hadar und die Breen stellt, erteilt die Führung des Dominions den Befehl zur Auslöschung der cardassianischen Bevölkerung. Bevor die Sternenflotte den Planeten umstellen und Odo die oberste Gründerin zur Einstellung der Kämpfe bewegen kann, werden über achthundert Millionen Zivilisten getötet – das größte bekannte Massaker an einer Zivilbevölkerung in der galaktischen Geschichte.

Zum Ende des 24. Jahrhunderts ist Cardassia, einst Thronwelt einer galaktischen Großmacht, ein mit Ruinen übersäter und gedemütigter Planet, an dessen Schicksal die Zukunft eines ganzen Imperiums hängt.

Bekannte Städte

Lakarian City

Culat

Lakat

Cardassianische Schiff