HMS Bounty

HMS Bounty ist ein Bird-of-Prey,

Die HMS Bounty ist ein Bird-of-Prey, der durch die Führungscrew der USS Enterprise (NCC-1701) unter Admiral James T. Kirk gekapert wird. Zuvor steht das Schiff unter dem Kommando des klingonischen Commanders Kruge. Der Name wird von Doktor Leonard McCoy mit seinem Sinn für Ironie ausgesucht und spielt auf das berühmte Segelschiff Bounty aus dem 18. Jahrhundert an.

Im 20. Jahrhundert trifft die Besatzung des klingonischen Bird of Prey HMS Bounty auf einen Walfänger, welches ein kleines Schiff für den Walfang darstellt. 

Ein Klingonischer Bird-of-Prey ist ein Schiffstyp, welcher von der klingonischen Verteidigungsstreitmacht und einzelnen Häusern des Klingonischen Reichs genutzt wird. Es gibt ihn in unterschiedlichen Größen und Ausführungen.

Die verschiedenen Typen des Birds-of-Prey stellen im ausgehenden 23. und 24. Jahrhundert, neben den jeweils eingesetzten größeren Kreuzer- und Schlachtkreuzerklassen, die wichtigsten klingonischen Raumschiffe dar. Das Konzept dieses Schiffstyps ist bereits im 22. Jahrhundert in der Anwendung.